Waisenhaus "St. Bosco Orphanage" in Daming


 

Das Waisenhaus wird geführt von Schwestern der "Congregation of School Sisters of Our Lady from Kalocsa-Daming" und wurde im Jahr 1994 gegründet. Der ursprüngliche Standort war in der Nähe der örtlichen Kirche gelegen. Seit 1996 befindet es sich sich im Industriegebiet von Daming County. Die Stadt Daming liegt im Süden der Provinz Hebei, südöstlich der Stadt Handan.


 

Die Inspiration der Schwestern ist es, Bildung und Dienstleistungen für die benachteiligten Gruppen der Gesellschaft zu bieten. Diese Aktivität wurde im Blick auf die durch die Eltern auf der Straße ausgesetzten Kinder beschlossen. Motivation dafür ist der Wunsch, die Kinder zu pflegen und jedes menschliche Leben zu respektieren.


 

Seit der Gründung hat sich das Engagement der Schwestern von der bloßen Gabe von Nahrung und Pflege um die professionelle Betreuung der Kinder erweitert. In den letzten Jahren wurde das Angebot mit einer Sonderschule für geistig behinderte Kinder und Rehabilitationsmaßnahmen für Kinder mit Zerebralparese erweitert. Die beruflichen Fähigkeiten der Schwestern müssen aber weiter verbessert werden; aus diesem Grunde nehmen sie an weiterbildenden Maßnahmen teil.


 

Die Anzahl der behinderten Kinder hat allmählich zugenommen. Neben den Waisenkindern werden auch behinderte Kinder mit Eltern betreut. Alle Kinder finden hier einen Ort, wo sie Bildung und eine grundlegende Rehabilitation bekommen. Zur Jahresmitte 2012 befanden sich 44 Kinder, 16 Schwestern und 5 Hilfspersonen im Kinderheim. 15 Kinder wurden Pflegefamilien anvertraut.


 

Der Verein "Kindern Leben geben e.V."  unterstützt dieses Kinderheim seit dem Jahr 2012.


 

ST. Bosco Orphanage
Gruppenbild mit Kindern, Schwestern und Betreuern
St. Bosco Orphanage
Sonderschulunterricht im Kinderheim
St. Bosco Orphanage
Gemeinsames Essen im Speisesaal